Geschichte

Eckdaten Windenergieprojekt Eriswil

2006:
Verkauf der Onyx Aktien

Erste Windmessungen:
Messhöhe: 25 Meter
Grunholz: 11. Mai 2007 bis am 25. September 2008
Belzhöhe: 27. Juli 2007 bis am 1. März 2008
Messresultate sprechen für ein Projekt Grunholz

8. September 2010:
Schlussbericht Richtplan Windenergie Oberaargau / Emmental

28. Januar 2011:
Genehmigungsschreiben Richtplan Windenergie Oberaargau / Emmental

April 2011:
Gründung der Arbeitsgruppe Windenergie durch den Gemeinderat

30. November 2011:
Informationsabend für Interessierte von Eriswil

7. Dezember 2011:
Abstimmung über den Planungskredit in der Höhe von Fr. 200‘000.00

31. August 2012:
Kantonaler Grundlagenbericht Windenergie Kanton Bern
Kantonale Planung Windenergie Bern

12. Oktober 2012:
Kommunale Richtplanung Windenergie Eriswil
Umweltverträglichkeitsprüfung Vorstudie zur Windenergie Eriswil

15. Oktober 2012:
Kommunaler Richtplan Windenergie

9. Januar 2013:
Infoabend für Anwohner der Windkraftanlage Grunholz

28. März bis 5. Juni 2013:
LIDAR Messungen (stufenlose Messung der Windgeschwindigkeit mit Laserstrahl bis auf 200 Meter Höhe)

13. Juni 2013:
Erste Stellungnahme SkyGuide für den Vollausbau

März bis September 2014:
Gutachten für Vogelschutz und Biodiversität eingeholt

4. Juni 2014:
Gemeindeversammlung beschliesst einen Nachkredit in der Höhe von Fr. 130‘000.00 für Abklärungen mit SkyGuide und die restlichen Planungsschritte

Juni bis Dezember 2014:
Vereinbarungen mit Armasuisse (über Beeinträchtigungen des Betriebes der Rapieranlage am Standort der Windenergieanlage)

Juni 2014 bis März 2015:
Erarbeiten und Genehmigung einer Absichtserklärung für das spätere Baurecht mit der Gütergemeinde Hinterdorf

Juni 2014 bis Heute:
Verhandlungen mit Bundesamt für Zivilluftfahrt, Bundesamt für Energie, Skyguide und der Politik wegen dem Drehfunkfeuer Willisau (VOR WILL)

Beim Erarbeiten des kantonalen Richtplanes im August 2012 war der kritische Perimeter bei 3.50 km festgelegt. Inzwischen wurde der Perimeter auf 15.00 km erhöht. Die Distanz zur geplanten Anlage im Grunholz beträgt 12.30 km, sie befindet sich knapp in der Gefahrenzone. Solange keine positive Antwort von Skyguide vorhanden ist, macht eine aktive Weiterarbeit vorerst keinen Sinn!

Arbeitsgruppe Windenergie