Informationen aus dem Gemeinderat 6. April 2017

Donnerstag, 6. April 2017

Reduktion Stellenprozente Werkhof
Werkhofmitarbeiter Urs Röthlisberger wurde auf den 1. April 2014 mit einem Pensum von 80 Stellenprozenten angestellt. Auf eigenen Wunsch wird seine Stelle per 1. Juli 2017 auf 60 Stellenprozente reduziert. Der Gemeinderat hat aber die Option, Urs Röthlisberger bei grossem Arbeitsanfall bis zu 10 % zusätzlich im Stundenlohn zu beschäftigen.

Das Werkhofteam ist mittlerweile gut eingespielt und erledigt seine Arbeiten routinierter und effizienter als noch vor einigen Jahren. Dadurch ist Reduktion verkraftbar und sollte keine Auswirkungen auf die Dienstleistungen des Werkhofs haben.

 

Güterwegsanierung Wässerig
Der Gemeinderat hat für das Ausarbeiten des Bauprojekts Wässerig (Langete) einen Pla­nungskredit von Fr. 5‘500.00 zu Lasten der Investitionsrechnung genehmigt. Die Firma OSTAG Ingenieure AG, Burgdorf, wird die vorhandenen Projektunterlagen anpassen, da­mit diese gemeinsam mit dem Beitragsgesuch beim Amt für Landwirtschaft und Natur des Kantons Bern ein­gereicht werden können.

 

Verpflichtungskredit Verkabelung neue Trafostation Spissachen bis Trafostation Kalber­weid, inkl. 0.4 kV Lindenknubel
Beim Projekt handelt es sich um ein Folgeprojekt der Mehrjahresplanung Netzunterhalt der Elektrizitätsversorgung Eriswil. Die Mittelspannung (MS) Ringfreileitung wird durch eine Ka­bellei­tung ersetzt. Mit dieser Verkabelung ist der MS Ringschluss wieder erstellt und die ge­samte Freileitung von der Trafostation Ahornstrasse 61 bis Trafostation Kalberweid 7 kann abgebrochen werden. Zusätzlich wird die 0.4 kV Freileitung zu den beiden Liegenschaften Linden­knubel verkabelt.

Der Verpflichtungskredit von gesamthaft Fr. 176‘000.00 wird der Gemeindeversammlung im Juni 2017 zur Genehmigung beantragt.

 

Funktionendiagramm Schule / Bildung
Durch Genehmigung des Organisationsreglements und der Organisationsverordnung, wurde die Gesamtschulkommission per 31. Dezember 2016 aufgehoben. Aus diesem Grund wurde das Funktionendiagramm der Schule / Bildung angepasst und an der letz­ten Gemeinderatssitzung genehmigt.

 

Anpassung Richtlinien NEZ (Neue Eriswiler Zeitung)
Der Gemeinderat hat die Richtlinien der NEZ überarbeitet, die Änderungen treten am 1. Januar 2018 in Kraft. Die Richtlinien zur NEZ können auf der Gemeindeverwaltung be­zogen oder auf www.eriswil.ch heruntergeladen werden.

Neu wird sich ausserdem ab 2018 die Kirchgemeinde Eriswil mit einem finanziellen Beitrag an der NEZ beteiligen.

 

Eidgenössische Kadettentage Huttwil 2017 und 2018
Der Gemeinderat hat für die eidgenössischen Kadettentage in Huttwil im Jahr 2017 und 2018 einen kleinen finanziellen Beitrag gesprochen.

 

Kataster der öffentlich-rechtlichen Eigentumsbeschränkungen (ÖREB-Kataster); Nachkre­dit
Aufgrund der geänderten Vorgaben musste für den bereits erstellten ÖREB-Kataster ein Nachkredit von Fr. 2‘160.00 genehmigt werden. Die Arbeiten werden gemeinsam mit wei­teren Gemeinden ausgeführt und deshalb mit 50 % vom Kanton Bern subventioniert.

 

 

Auskunft:            Gemeindepräsidentin Sonja Straumann, 079 820 65 71