Informationen aus dem Gemeinderat 11. Oktober 2017

Mittwoch, 11. Oktober 2017

Wegreglement
An der Sitzung vom 26. April 2017 hat der Gemeinderat das Wegreglement zu Handen ei­ner zweimonatigen Vernehmlassung verabschiedet. Die Bevölkerung und die Parteien hatten die Gelegenheit, an einer Veranstaltung Fragen zu stellen und vom 4. Mai bis am 4. Juli 2017 eine schriftliche Eingabe zu tätigen. Während der Vernehmlassung sind drei Mitwirkungseingaben eingegangen. Die Arbeitsgruppe Wegreglement hat diese ausge­wertet und gestützt auf die Eingaben dem Gemeinderat zwei Änderungen vorgeschla­gen. Der Gemeinderat hat das Reglement an der letzten Sitzung beschlossen und wird dieses der Gemeindeversammlung vom 6. Dezember 2017 zur Genehmigung unterbrei­ten.

Das Wegreglement und weitere dazugehörige Unterlagen können ab 2. November 2017 auf der Web­seite www.eriswil.ch heruntergeladen oder auf der Gemeindeverwaltung Eris­wil bezogen wer­den.

 

Budget 2018
Der Gemeinderat hat das Budget 2018 beraten und wird der Gemeindeversammlung ei­nen Aufwandüberschuss im allgemeinen Haushalt von Fr. 94‘000.00 und im Gesamthaus­halt von Fr. 129‘310.00 zur Genehmigung un­terbreiten. Nähere Informationen zum Budget sowie der Vorbericht werden in der Neuen Eriswiler Zeitung NEZ Mitte November veröf­fentlicht. Sie sind ab 2. November 2017 auf der Gemeindeverwaltung einsehbar respek­tive können auf der Website www.eriswil.ch heruntergeladen werden.

 

Finanzplan 2017 bis 2022
Der Gemeinderat hat an der letzten Sitzung den Finanzplan 2017 bis 2022 beraten und genehmigt. Er beurteilt die voraussichtlichen Ergebnisse für die kommenden Jahre als tragbar.

  

Nachkredit für Anschaffung Mäher
Zum Schneeräumen der Trottoirs wird aktuell ein externer Mäher gemietet, der dazu pas­sende Pflug gehört der Einwohnergemeinde Eriswil. Der gemietete Mäher ist mehr als 60 Jahre alt und wenn das Getriebe aussetzt, müsste während des Winters rasch eine neue Lösung gefunden werden. Aus diesem Grund hat der Gemeinderat einen Nachkredit von Fr. 9‘800.00 bewilligt. Die Baukommission wird im Rechnungsjahr 2017 Einsparungen im gleichen Umfang vornehmen, damit der Nachkredit aufgefangen werden kann. Der Mäher kann ausserdem während den übrigen Jahreszeiten, für ein schnelleres Mähen als mit dem Fadentrimmer, eingesetzt werden.

 

Kredit für Vorprojekt Schulhaussanierung
Das Schulhaus Gehren konnte im vergangenen Jahr sein 75-jähriges Bestehen feiern. We­gen seines Alters stehen künftig Sanierungsarbeiten an. Damit diese sinnvoll geplant wer­den können, will die Baukommission ein Vorprojekt zur Sanierung des Schul­hauses mit Hei­zungsanlage erarbeiten. Die Gebäudeversicherung (GVB) bietet sogenannte Grobanaly­sen an, welche den Eigentümern einen anschaulichen Überblick über den Zustand der Liegenschaft verschaffen. Es wird zum Beispiel der Ist-Zustand der Gebäudehülle und der Haustechnik beurteilt. Daraus werden allfällige Massnahmen sowie ein Sanierungskonzept erstellt.

Der Gemeinderat hat zur Erarbeitung eines Vorprojektes für die Sanierung des Schulhau­ses einen Kredit von Fr. 10‘000.00 zu Lasten der Investitionsrechnung genehmigt. Die Grobkostenanalyse wird vom Kanton Bern mit Subventionen von etwa Fr. 3‘000.00 unter­stützt. Zu einem späteren Zeitpunkt wird eine Arbeitsgruppe für die Betreuung des Projekts eingesetzt.

 

Genehmigung Generelle Wasserversorgungsplanung (GWP) und Verpflichtungskredit für Quellenmonitoring
Das Amt für Wasser und Abfall des Kantons Bern (AWA) hat Ende April 2017 die Generelle Wasserversorgungsplanung (GWP) der Gemeinde Eriswil mit Vorbehalt genehmigt. Als Auflage wurde erteilt, dass ein sogenanntes Quellenmonitoring durchgeführt werden muss. Dies bedeutet, dass die Quellen in der Waldmatt und im Kühmoos überprüft werden müssen. Unter anderem werden dabei die Ergiebigkeit der Quellen (wie viel Liter Wasser pro Minute fliessen) und die Qualität des Wassers überprüft. Diese Daten können später für die Ausscheidung der Schutzzonen wieder genutzt werden. Nach Abschluss des Quel­lenmonitorings wird das AWA die GWP definitiv genehmigen. Der Gemeinderat hat für das Quellenmonitoring einen Verpflichtungskredit von Fr. 14‘000.00 genehmigt.

 

Sitzungen / Termine 2018
Der Gemeinderat hat die Termine für seine Sitzungen im Jahr 2018 festgelegt. Ebenfalls wurden die Termine für den Ehrungsanlass (9. Februar 2018), den Eriswiler Höck (14. März 2018) und die Gemeindeversammlungen (6. Juni und 5. Dezember 2018) fixiert.

 

Nachkredit für Anschaffung Schneepflug zum Traktor
Der Gemeinderat hat für die Anschaffung eines Schneepfluges einen Nachkredit von Fr. 4‘500.00 bewilligt. Bisher erledigte der Werkhof kleinere Schneeräumungen mit der Frontladerschaufel des Traktors. Die Anschaffung des Schneepfluges wird in Zukunft ein schnelleres und zielgerechteres Schneeräumen ermöglichen. Dadurch können Arbeiten kombiniert und Zeit eingespart werden. Zudem bestand mit der Frontladerschaufel stets die höhere Gefahr, einen Schaden zu verursachen.

 

Planungskredit Oberflächenbelag Neuligen
Die Baukommission beabsichtigt, in Neuligen eine periodische Wiederinstandstellung (PWI) eines Strassenabschnitts vorzunehmen. Betroffen ist der Bereich vom ehemaligen Schulhaus bis ins Hämbühl und Chabishüsli. Im Investitionsprogramm ist für die Planung und Umsetzung in den Jahren 2017 und 2018 ein Gesamtbetrag von Fr. 65‘000.00 einge­stellt. Damit das Projekt subventioniert wird, müssen vorgängig Planungsabreiten erledigt und ein Subventionsgesuch gestellt werden. Der Gemeinderat hat deshalb einen Pla­nungskredit von Fr. 3‘000.00 genehmigt.

 

Auskunft:            Gemeindepräsidentin Sonja Straumann, 079 820 65 71