Schiessplatzbestellung 2017

Freitag, 16. Juni 2017

Schiessplatzbestellung 29.05.-23.06.2017Schiessplatzbestellung 15. und 16. Juni 2017

Schiessplatzbestellung Juni 2017

Schiessplatzbestellung April bis Oktober 2017

Schiessplatzbestellung 2017

 

 

 

 

Protokoll der Gemeindeversammlung vom 7. Juni 2017

Donnerstag, 15. Juni 2017

Gestützt auf Art. 61 Organisationsreglement OgR Eriswil ist das Protokoll der Gemeindever­samm­lung spätestens zehn Arbeitstage nach der Versammlung während 30 Tagen öf­fentlich aufzulegen. In der Zeit vom 15. Juni bis am 17. Juli 2017 liegt das Protokoll bei der Gemeindeverwaltung Eriswil auf oder kann auf der Webseite heruntergeladen werden. Während der Auflage kann beim Gemein­derat Eriswil schriftlich Einsprache erhoben wer­den. Über allfällige Einsprachen entschei­det der Gemeinderat. Nach der Auflagefrist wird das Protokoll durch den Gemeinderat genehmigt.

Protokoll Gemeindeversammlung 7. Juni 2017

Gemeinderat Eriswil

Informationen aus dem Gemeinderat 12. Juni 2017

Montag, 12. Juni 2017

Information Legislaturziele 2017 – 2020 Gemeinderat Eriswil

Der Gemeinderat hat sich Ende April zu seiner jährlichen Klausursitzung getroffen und die Ziele der laufenden Legislatur 2017 – 2020 besprochen. Er hat für jedes Ressort zwei bis drei messbare Ziele oder Massnahmen festgelegt, welche in dieser Zeitspanne umgesetzt werden sollen.

Ressort Bau / Liegenschaften

  • Start Projekt Sanierung Schulhaus
  • Genehmigung Wegreglement
  • Umsetzung GEP-Massnahmen aus der aktualisierten Planung

Ressort Versorgung

  • Genehmigung und Umsetzung Massnahmen der generellen Wasserversorgungsplanung (GWP)
  • Überarbeitung Wasserversorgungsreglement und Reglement über die Abgabe elektrischer Energie (Stromreglement)

Ressort öffentliche Sicherheit und Soziales

  • Anpassung Feuerwehrreglement
  • Überarbeitung Friedhofreglement

Ressort Finanzen / Bildung

  • Ausführung Massnahmenplan Schule Eriswil
  • Anpassung Steueranlage

Ressort Präsidiales

  • Ausgliederung Elektrizitätsversorgung in eigene Körperschaft
  • Projekt Windkraft weiterkommen
  • Lösung für schnelleres Internet

 

Auskunft:            Gemeindepräsidentin Sonja Straumann, 079 820 65 71

Informationen aus dem Gemeinderat 23. Mai 2017

Dienstag, 23. Mai 2017

Nachkredit für die Einrichtung eines Zimmers zur individuellen Förderung
Vermehrt gibt es an der Schule Kinder, welche eine individuelle Förderung benötigen. Die Platzverhältnisse im Schulhaus sind begrenzt, so dass die Lehrperson für die individuelle Förderung kein eigenes Schulzimmer besitzt. Diese Ausgangslage ist nicht befriedigend und wird nun geändert. Die Förderung wird ab nächstem Schuljahr in einem separaten Raum an­geboten. Dieser befindet sich im Dachgeschoss neben dem Kindergartenzimmer. Der Gemeinderat hat für die Einrichtung des Zimmers einen Nachkredit von Fr. 8‘000.00 genehmigt, damit das Zimmer im August bezugsbereit ist.

 

Schülertransportkostenbeiträge 2016/2017
Gemäss Richtlinien Schüler/Innen Transport können Familien, dessen Kinder einen unzu­mutba­ren Schulweg haben, bei der Gemeindeverwaltung bis am 30 April einen Antrag um Transportentschädigung stellen. Der Gemeinderat hat für das laufende Schuljahr ei­nen Betrag von Fr. 4‘920.80 genehmigt. Damit werden 22 Kinder mit einem unzumutbaren Schulweg finanziell unterstützt.

 

 

Auskunft:            Gemeindepräsidentin Sonja Straumann, 079 820 65 71

Gemeindeversammlung vom 7. Juni 2017

Freitag, 5. Mai 2017

Ordentliche Gemeindeversammlung vom Mittwoch, 7. Juni 2017, 20.00 Uhr im Mehrzweckraum, Eriswil

Traktanden:

  1. Jahresrechnung 2016; Genehmigung
  2. Erneuerung Hard- und Software Gemeindeverwaltung; Verpflichtungskredit
  3. Mittelspannung (MS)-Verkabelung neue Trafostation (TS) Spissachen bis TS Kalberweid 7, inkl. 0.4 kV Lindenknubel und Kalberweid Süd; Verpflichtungskredit
  4. Verschiedenes

Die Unterlagen zu den Traktanden liegen während 30 Tagen vor der Versammlung bei der Gemeindeschreiberei zur Einsichtnahme auf und können auf der Webseite der Einwohnergemeinde Eriswil (www.eriswil.ch) heruntergeladen werden. Beschwerden gegen Beschlüsse der Gemeindeversammlung sind innert 30 Tagen nach der Gemeindever­sammlung beim Regierungsstatthalteramt Oberaargau in Wangen an der Aare einzu­reichen. Die Stimmberechtigten sind zur Gemeindeversammlung freundlich eingeladen.

Gemeinderat Eriswil

 


 

Aktenauflage

Bericht Gemeindeversammlung NEZ

  1. Jahresrechnung 2016
  2. Erneuerung Hard- und Software Gemeindeverwaltung; Verpflichtungskredit (Terminplan/ Kostenzusammenstellung bisher / neu und zusätzliche Funktionen Software)
  3. Mittelspannung (MS)-Verkabelung neue Trafostation (TS) Spissachen bis TS Kalberweid 7, inkl. 0.4 kV Lindenknubel und Kalberweid Süd; Verpflichtungskredit (Auszug Mehrjahresplanung und Plan Vorprojekt; MS Verkabelung Spissachen-Kalberweid)
  4. Verschiedenes

 

Für weitere oder ausführlichere Informationen steht die Gemeindeverwaltung Eriswil (062 959 50 00 oder gemeindeverwaltung@eriswil.ch) gerne zur Verfügung.

 

Vernehmlassung Wegreglement

Donnerstag, 4. Mai 2017

Der Gemeinderat hat für die Überarbeitung des Wegreglements eine Arbeitsgruppe eingesetzt. Diese hat gestützt auf die Änderungen in der Strassengesetzgebung im Jahr 2009 das Wegreglement der Gemeinde Eriswil angepasst. Der Gemeinderat hat an seiner Sitzung vom 26. April 2017 darüber beraten und den Erlass zu Handen einer Vernehmlassung freigegeben.

 

Die Vernehmlassung dauert vom 4. Mai bis 4. Juli 2017. Während dieser Zeit können folgende Unterlagen auf der Gemeindeverwaltung ein­gesehen und bezogen oder von der Webseite www.eriswil.ch heruntergeladen werden:

Alle Eingaben sind bis spätestens am 4. Juli 2017 in schriftlicher Form bei der Gemeindeverwaltung Eriswil, Ahornstrasse 9, 4952 Eriswil oder per E-Mail an gemein­deverwaltung@eriswil.ch, einzureichen.

Am Montag, 15. Mai 2017, 20.00 Uhr, findet im Mehrzweckraum Eriswil eine öffentli­che Orientierungsveranstaltung statt. Die Arbeitsgruppe Wegreglement und der Gemeinderat laden alle Interessierten zu dieser Veranstaltung ein.

 

Gemeinderat Eriswil

Informationen aus dem Gemeinderat 1. Mai 2017

Montag, 1. Mai 2017

Jahresrechnung 2016
Die Jahresrechnung 2016 der Einwohnergemeinde Eriswil wurde erstmals nach dem neuen Rechnungslegungsmodell HRM2 abgeschlossen. Sie schliesst im Gesamthaushalt nach zusätzlichen Abschreibungen mit einem Ertragsüberschuss von Fr. 473‘979.87 ab. Dies entspricht einer Besserstellung gegenüber dem Budget 2016 von Fr. 655‘464.87. Der allgemeine Haushalt (vorher Steuerhaushalt) schliesst mit einem Ertragsüberschuss von Fr. 210‘696.54 ab. Die Besserstellung ist auf höhere Steuereinnahmen, tiefere Abschrei­bungskosten sowie die Minderaufwände und Mehreinnahmen in fast allen Bereichen zu­rückzuführen.

 

Erneuerung Hard- und Software Gemeindeverwaltung; Verpflichtungskredit
Der laufende Vertrag mit dem Softwarelieferanten für die Gemeindeverwaltung (Firma Hürlimann Informatik AG, Zufikon) läuft per Ende Jahr aus. Der Gemeinderat hat deshalb gemeinsam mit der Verwaltung, in den Bereichen Hard- und Software eine Gesamteva­luation vorgenommen. Nach der Beratung wurde entschieden, dass die Soft­ware Ge­moWin NG der Firma Dialog Verwaltungs-Data AG, Baldegg, die Anforderun­gen an Preis und Qualität im Bereich Software am besten erfüllt. Die Firma Balz Informatik AG, Sumis­wald, soll als Partner für die Lieferung und Betreuung der Hardware beibehalten werden. Gemäss Art. 6 Organisationsreglement ist die Ausgabenbefugnis des Gemeinderates für wiederkehrende Ausgaben 10 Mal kleiner als für einmalige Ausgaben. Da sich die wie­derkehrenden Ausgaben auf mehr als Fr. 10‘000.00 belaufen, wird das Kreditgeschäft der Gemeindeversammlung zur Genehmigung unterbreitet.

 

Vernehmlassung Wegreglement
Das aktuelle Wegreglement der Einwohnergemeinde Eriswil wurde am 7. Juni 1989 geneh­migt. Spätestens seit Inkrafttreten der neuen kantonalen Strassengesetzgebung (Strassen­gesetz SG und Strassenverordnung SV) im Jahr 2009 hat das Reglement wesentlichen Überarbeitungsbedarf. Die Arbeitsgruppe Wegreglement hat sich dieser Aufgabe ange­nommen und einen Entwurf erarbeitet. Die Vernehmlassung zum Wegreglement dauert vom 4. Mai bis 4. Juli 2017. Alle Eingaben sind bis spätestens am 4. Juli 2017 in schriftlicher Form bei der Gemeindever­waltung Eriswil, Ahornstrasse 9, 4952 Eriswil oder per E-Mail an gemeindever­waltung@eriswil.ch einzureichen. Die Unterlagen können bei der Gemein­deverwaltung bezogen oder auf www.eriswil.ch heruntergeladen werden.
Am Montag, 15. Mai 2017, 20.00 Uhr, findet im Mehrzweckraum Eriswil eine öffentliche Ori­entierungsveranstaltung statt. Die Arbeitsgruppe Wegreglement und der Gemeinderat laden alle Interessierten zu dieser Veranstaltung ein.

 

Richtlinien Budget 2018
Der Gemeinderat hat die Richtlinien für die Budgetierung 2018 und den dazugehörigen Terminplan genehmigt.

 

Gemeindeversammlung vom 7. Juni 2017; Traktandenliste
Der Gemeinderat hat die Traktanden für die Gemeindeversammlung vom Mittwoch, 7. Juni 2017, 20.00 Uhr, im Mehrzweckraum Eriswil, genehmigt. Der Versammlung werden folgende Geschäfte unterbreitet:

  1. Genehmigung der Jahresrechnung 2016
  2. Erneuerung Hard- und Software Gemeindeverwaltung; Verpflichtungskredit
  3. Mittelspannung (MS)-Verkabelung neue Trafostation (TS) Spissachen bis TS Kalberweid 7, inkl. 0.4 kV Lindenknubel und Kalberweid Süd; Verpflichtungskredit
  4. Verschiedenes

Die Unterlagen zu den Traktanden liegen während 30 Tagen vor der Versammlung bei der Gemeindeschreiberei zur Einsichtnahme auf und können auf der Webseite der Ein­wohnergemeinde (www.eriswil.ch) heruntergeladen werden.

 

Auskunft:            Gemeindepräsidentin Sonja Straumann, 079 820 65 71

ÖREB-Kataster

Dienstag, 18. April 2017

Wer in der Schweiz Land besitzt, kann dieses nicht beliebig nutzen. Er muss sich an die Rahmenbedingungen halten, die ihm Gesetzgeber und Behörden vorschreiben. Der Kataster der öffentlich-rechtlichen Eigentumsbeschränkungen (ÖREB-Kataster) führt die wichtigsten Beschränkungen auf, die aufgrund gesetzlicher Bestimmungen und behördlicher Erlasse auf ein Grundstück wirken (beispielsweise Bauzonen). Somit ergänzt der ÖREB-Kataster das Grundbuch, das die privatrechtlichen Einschränkungen enthält. Mit dem ÖREB-Kataster werden Eigentumsbeschränkungen zentral, offiziell und zuverlässig dargestellt. Ziel ist es, bis 2019 ein schweizweites amtliches Informationssystem zu erstellen.

Seit anfangs 2016 können 11 der 18 Themen des ÖREB-Katasters in allen Gemeinden des Kantons Bern eingesehen werden. Für die Einführung der gemeindespezifischen Themen (Raumplanung, Waldgrenzen, etc.) wurde ein etappiertes Vorgehen gewählt. Seit dem 6. April 2017 ist die Gemeinde Eriswil öffentlich im ÖREB-Kataster aufgeschaltet.

Der ÖREB-Kataster kann über das Geoportal des Kantons Bern in Form einer dynamischen Karte eingesehen werden. Zudem kann pro Parzelle ein statischer PDF-Auszug mit den entsprechenden Rechtsvorschriften erstellt werden.

Weitere Informationen zum ÖREB-Kataster finden Sie in der Publikumsbroschüre sowie auf der Informationsseite zum schweizerischen Katasterwesen des Bundes.

GEMEINDEVERWALTUNG ERISWIL

Informationen aus dem Gemeinderat 6. April 2017

Donnerstag, 6. April 2017

Reduktion Stellenprozente Werkhof
Werkhofmitarbeiter Urs Röthlisberger wurde auf den 1. April 2014 mit einem Pensum von 80 Stellenprozenten angestellt. Auf eigenen Wunsch wird seine Stelle per 1. Juli 2017 auf 60 Stellenprozente reduziert. Der Gemeinderat hat aber die Option, Urs Röthlisberger bei grossem Arbeitsanfall bis zu 10 % zusätzlich im Stundenlohn zu beschäftigen.

Das Werkhofteam ist mittlerweile gut eingespielt und erledigt seine Arbeiten routinierter und effizienter als noch vor einigen Jahren. Dadurch ist Reduktion verkraftbar und sollte keine Auswirkungen auf die Dienstleistungen des Werkhofs haben.

 

Güterwegsanierung Wässerig
Der Gemeinderat hat für das Ausarbeiten des Bauprojekts Wässerig (Langete) einen Pla­nungskredit von Fr. 5‘500.00 zu Lasten der Investitionsrechnung genehmigt. Die Firma OSTAG Ingenieure AG, Burgdorf, wird die vorhandenen Projektunterlagen anpassen, da­mit diese gemeinsam mit dem Beitragsgesuch beim Amt für Landwirtschaft und Natur des Kantons Bern ein­gereicht werden können.

 

Verpflichtungskredit Verkabelung neue Trafostation Spissachen bis Trafostation Kalber­weid, inkl. 0.4 kV Lindenknubel
Beim Projekt handelt es sich um ein Folgeprojekt der Mehrjahresplanung Netzunterhalt der Elektrizitätsversorgung Eriswil. Die Mittelspannung (MS) Ringfreileitung wird durch eine Ka­bellei­tung ersetzt. Mit dieser Verkabelung ist der MS Ringschluss wieder erstellt und die ge­samte Freileitung von der Trafostation Ahornstrasse 61 bis Trafostation Kalberweid 7 kann abgebrochen werden. Zusätzlich wird die 0.4 kV Freileitung zu den beiden Liegenschaften Linden­knubel verkabelt.

Der Verpflichtungskredit von gesamthaft Fr. 176‘000.00 wird der Gemeindeversammlung im Juni 2017 zur Genehmigung beantragt.

 

Funktionendiagramm Schule / Bildung
Durch Genehmigung des Organisationsreglements und der Organisationsverordnung, wurde die Gesamtschulkommission per 31. Dezember 2016 aufgehoben. Aus diesem Grund wurde das Funktionendiagramm der Schule / Bildung angepasst und an der letz­ten Gemeinderatssitzung genehmigt.

 

Anpassung Richtlinien NEZ (Neue Eriswiler Zeitung)
Der Gemeinderat hat die Richtlinien der NEZ überarbeitet, die Änderungen treten am 1. Januar 2018 in Kraft. Die Richtlinien zur NEZ können auf der Gemeindeverwaltung be­zogen oder auf www.eriswil.ch heruntergeladen werden.

Neu wird sich ausserdem ab 2018 die Kirchgemeinde Eriswil mit einem finanziellen Beitrag an der NEZ beteiligen.

 

Eidgenössische Kadettentage Huttwil 2017 und 2018
Der Gemeinderat hat für die eidgenössischen Kadettentage in Huttwil im Jahr 2017 und 2018 einen kleinen finanziellen Beitrag gesprochen.

 

Kataster der öffentlich-rechtlichen Eigentumsbeschränkungen (ÖREB-Kataster); Nachkre­dit
Aufgrund der geänderten Vorgaben musste für den bereits erstellten ÖREB-Kataster ein Nachkredit von Fr. 2‘160.00 genehmigt werden. Die Arbeiten werden gemeinsam mit wei­teren Gemeinden ausgeführt und deshalb mit 50 % vom Kanton Bern subventioniert.

 

 

Auskunft:            Gemeindepräsidentin Sonja Straumann, 079 820 65 71

Trinkwasserbericht vom 15. März 2017

Freitag, 24. März 2017

Wasserversorgung Eriswil – Information Trinkwasserqualität

Wasserprobe: 15. März 2017, Kantonales Labor

Beurteilung Bakteriologisch: einwandfrei

Gesamthärte: 25.7 französische Härte = hartes Wasser

Nitratgehalt: 7.3 mg/l

Herkunft des Wassers: Quellen Kühmoos, Stäffeligraben, Waldmatt, Tiefenbrunnen Tschäppel

Behandlung des Wassers: Quellwasser Kühmoos, Stäffeligraben und Waldmatt wird mittels Ultraviolettanlage desinfiziert

Kontaktstellen: Gemeindeverwaltung, 4952 Eriswil, Tel: 062 959 50 00 / Brunnenmeister, Meer Marcel, Tel: 062 966 14 07